GFW - Greven

Bundes- und Landesregierung unterstützen Unternehmen bei Produktion und Beschaffung von Schutzausrüstungen

Um privatwirtschaftliche Investitionen in Produktionskapazitäten von Schutzausrüstungen zu bündeln und zu fördern, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ein Förderangebot für Produktionsanlagen von Schutzausrüstung gestartet. In einem ersten Schritt werden damit Investitionen in den Auf- und Ausbau von Anlagen zur Produktion von Filtervlies im Meltblown-Verfahren gefördert. Die Antragstellung erfolgt über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Informationen zu Förderrichtlinie und Antragstellung finden sie hier:
 

Verschiedene Online-Plattformen unterstützen bei der Beschaffung bzw. dem Vertrieb von Schutzgütern und bieten für Unternehmen und Gesundheitswirtschaft aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie. Dazu gehören unter anderem in Nordrhein-Westfalen Plattformen wie PROTECT[X]: In der Online-Datenbank können sich Hersteller und Lieferanten von Schutzausrüstung und Hygieneprodukten eintragen. Schulen und andere Institutionen, aber auch Unternehmen können damit Anbieter vor Ort identifizieren, bei denen sie Schutzprodukte erwerben können. Die Plattform wird von der IHK Nord Westfalen (Münster) betrieben und von den Bezirksregierungen NRW und den weiteren Industrie- und Handelskammern in NRW unterstützt. https://protectx.online/  Für weitere Informationen folgen Sie bitte dem ►Link

Schutzausrüstung in der Corona-Pandemie – Information für Unternehmen zu Produktion und Beschaffung

Das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium informiert und unterstützt die Wirtschaft bei der Produktion und Beschaffung von persönlichen Schutzausrüstungen (PSA), um die Versorgungslage mit diesen wichtigen Gütern in der Coronavirus-Pandemie zu verbessern. Unternehmen in Nordrhein-Westfalen, die am Aufbau von entsprechenden Produktionskapazitäten interessiert sind, können sich bei Fragen zu Investitionsfördermöglichkeiten wenden

  • an die landeseigene Förderbank NRW.BANK, insbesondere bei Kreditfinanzierungen (www.nrwbank.de)
  • an die Bürgschaftsbank NRW (www.bb-nrw.de) bei der Absicherung durch Bürgschaften
  • an ihre lokalen Wirtschaftsförderungen oder die landeseigene Wirtschaftsförderung NRW.Invest (www.nrwinvest.com) .                                                                                                                                  

 

Die IHK Nürnberg hat für Unternehmen eine Vorlage für ein Hygiene- und Schutzkonzept entwickelt. Für nähere Informationen folgen Sie bitte dem ► Link.

Zuletzt weisen wir die Gastronomen auf die Tipps der DEHOGA hin, die die Wiedereröffnung und den Umgang mit den neuen Vorschriften erleichtern sollen. Zu den ►Tipps