GFW - Greven

Grevener Corona-Umfrage, steuerliche Erleichterungen und Corona Informationen des DIHK

Die Stadt Greven und die Wirtschaftsförderung Greven haben eine Umfrage erstellt, um die Auswirkungen der Corona Krise auf die Grevener Unternehmen zu erfahren. Dazu werden in der Umfrage sowohl die Bewertung der Unterstützungsmöglichkeiten als auch die individuell getroffenen Maßnahmen abgefragt. Sowohl Bürgermeister Dietrich Aden als auch Wirtschaftsförderer Stefan Deimann freuen sich über eine rege Teilnahme. Sie sind als Unternehmer ebenfalls an der Umfrage interessiert und haben keine E-Mail von uns erhalten? Dann melden Sie sich bitte telefonisch bei Herrn Lars Stöveken (02571 920922), sodass wir Ihnen den Link zur Umfrage zukommen lassen können.

Am 01.02.2021 teilt das Finanzministerium weitere Erleichterungen für die Unternehmen mit. Diese können noch bis zum 31.03.2021 auch für das Jahr 2021 eine Herabsetzung bzw. Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung beantragen. Sofern der Bundesrat am 12.02.2021 seine Zustimmung gibt - wovon auszugehen ist - wird die zudem die Abgabefrist für die Steuererklärungen 2019 bis zum 31.08.2021 verlängert. So haben u.a. die Steuerberater mehr Zeit Anträge zu bearbeiten und einzureichen. Für ausführliche Informationen lesen Sie bitte die ► Pressemitteilung des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Der Deutsche Industrie und Handelskammertag e.V. hat auf Ihrer Seite sämtliche Themenbereiche rund um das Coronavirus in FAQs zusammengefasst. Interessierte Unternehmen finden dort die häufigsten Fragen und Antworten zu den Bereichen „Allgemeine Informationen“, „Hilfen und Kredite“, „Geschäftsbetrieb“, „Steuern“, „Kurzarbeit“, „Internationale Geschäftsbeziehungen“ und „Ausbildung“. Zur ►Seite.