GFW - Greven

Neues aus der Wirtschaftsförderung: Neue Gewerbeflächen an der Gutenbergstraße

Foto: Lars Stöveken (li.) und Stefan Deimann (re.) von der GFW besichtigen das Grundstück zur Erweiterung des Gewerbegebietes an der Gutenbergstraße

Greven.  Auf Initiative der Wirtschaftsförderung (GFW) konnte in enger Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 5.2 Grundstücks- und Geodatenmanagement ein Grundstück zur Erweiterung des Gewerbegebietes an der Gutenbergstraße erworben werden. Auf rund 36.000 m² Bruttofläche wird das bestehende Gewerbegebiet mittelfristig deutlich erweitert. Gedacht ist das neue stadtnahe Gewerbegebiet für kleingewerbliche Ansiedlungen und Handwerksunternehmen. Dazu passen die möglichen Grundstücksgrößen von 1.000 bis 5.000m². Die angedachten Betriebe fügen sich in den Gebietscharakter des angrenzenden bestehenden Gewerbegebietes Gutenbergstraße nahtlos ein. Zulässig sollen zudem auch die stark nachgefragten integrierten Betriebsleiterwohnungen sein. Die Stadt Greven wird bei den Planungen der Grundstücke besonders auf den Aspekt der Nachhaltigkeit achten, um dem Gedanken „Grün statt Grau“ auch in Gewerbegebieten gerecht zu werden. Beispielhafte Ideen sind z.B. die Dach- und/oder Fassadenbegrünungen sowie Versickerung des Regenwassers auf dem Gelände. Ziel ist die Förderung von Biodiversität, Aufenthaltsqualität, Klimaschutz und Klimaanpassung in den neuen Gewerbegebieten. Dies wird in den noch zu erarbeitenden Flächennutzungs- und Bebauungsplänen verankert werden. Wirtschaftsförderer Stefan Deimann freut sich, dass mit der Erweiterung des Gewerbegebiets die hohe Nachfrage nach städtischen Gewerbegrundstücken mittelfristig mit zukunftsfähiger nachhaltiger Gewerbefläche wieder bedient werden kann.